Vordefinierte Alarme

Alternativ zu Alarmen auf einzelnen SIM-Karten, können Sie vordefinierte Alarme (Default Alarme) konfigurieren, damit automatisch bei der Aktivierung neuer SIM-Karten Alarme definiert werden können.

Klicken Sie dazu bitte auf das im folgenden Screenshot gelb markierte Dropdown Menu:

Dort wählen Sie bitte den Unterpunkt „Mein Konto“ aus, um in die Ansicht zur Konfiguration von vordefinierten Alarmen zu gelangen.

Hier können Sie je Netz sogenannte „vordefinierte Alarme“ (Default Werte) einstellen und zwar Kostenalarme oder Inklusivdatenvolumenalarme. Die vordefinierten Alarme können im Alarm Manager getrennt von anderen Alarmen weiter bearbeitet werden.

Kostenalarme:
Wenn eine neue SIM-Karte aktiviert wird, fügt diese Funktion einen sogenannten „Total Spend“ Alarm mit den in der oben dargestellten Maske vordefinierten Schwellen für die SIM-Karte hinzu.

Beispiel: Eine SIM-Karte hat ein 10MB Datenvolumen für die Zonen 1A und 2, so dass die Datenutzung dieser SIM-Karte zunächst mit dem Inklusivvolumen verrechnet wird.

Annahme:
Warnschwelle: 1€
Alarmschwelle: 5€
Sperr-Schwelle: 7€

Wenn nun die SIM-Karte z.B. 2MB Zone 3 Nutzung zu je 2€/MB verbrauchen würde, entständen Zusatzkosten (außerhalb des Inklusivvolumens) in Höhe von 4€. In diesem Fall würde die Warnschwelle ausgelöst und es würde eine email an die vordefinierte email Adresse geschickt. Das gilt auch für SMS-Kosten oder Voice-Kosten, die auf diesem Wege kontrolliert werden können.
Im Falle eines Datenpools für die Zonen 1A und 2, können auch durch Mehrnutzung Zusatzkosten entstehen. Solange das genutzte Datenvolumen aller zum Pool beitragenden SIM-Karten mit dem Pool „verrechnet“ werden kann, entstehen keine Zusatzkosten. Erst wenn der Pool komplett aufgebraucht ist, entstehen Zusatzkosten bei den SIM-Karten, deren Nutzung nicht mehr mit dem Datenpool verrechnet werden kann.
Jede SIM-Karte, die in diesem Beispiel mehr als 1€ Kosten verursacht, löst den Alarm aus. Wenn also 10 SIM-Karten mit je 10MB Inklusivdatenvolumen zusammen einen Datenpool in der Größe von 100MB bilden und alle Karten zusammen 150MB verbrauchen, dann wird für jede SIM-Karte, die durch Ihre Nutzung der zusätzlichen 50MB Kosten in Höhe von mehr als 1€/5€/7€ erzeugt hat, den jeweiligen Alarm auslösen.

Mit diesem Alarm können Kosten identifiziert werden, die nicht mit den Inklusivdatenvolumina verrechnet werden.

Inklusivdatenvolumen Alarme:
Wenn eine neue SIM-Karte mit einem Inklusivdatenvolumen aktiviert wird, fügt diese Funktion einen sogenannten „Bundle Usage Alert“ für die SIM-Karte hinzu.

Beispiel: Eine SIM-Karte hat ein 5MB Inklusivdatenvolumen für die Zonen 1A und 2.

Annahme:
Warnschwelle: 80%
Alarmschwelle: 100%

Die SIM-Karte nutzt 4MB Datenvolumen und erreicht somit die Warnschwelle von 80%. In diesem Fall wird eine email mit einer Warnung an die konfigurierte email Adresse ausgelöst. Analog erfolgt eine Alarm email, sobald die SIM-Karte mehr als 5MB verbraucht.


War das hilfreich? / Was this helpful?