Inbetriebnahme eines Endgerätes

Dieses Dokument soll einem Nutzer unserer Connectivity Services in knapper und übersichtlicher Form erläutern, wie ein mit unseren SIM-Karten bestücktes Endgerät in Betrieb genommen werden kann.

APN Einstellung:

Im ersten Schritt ist es erforderlich in Ihrem Endgerät einen oder mehrere Crout APNs einzustellen. Der APN (Access Point Node) definiert unter anderem zu welchem Netz eine Datenverbindung für ein mobiles Endgerät aufgebaut werden soll. Des Weiteren sind mit dem APN die IP Adressvergabe und die zu nutzenden Sicherheitsverfahren verknüpft.
Bei Crout stehen mehrere sogenannte „shared APNs“ kostenlos zur Verfügung. Diese APNs werden von mehreren Kunden gemeinsam genutzt. Alternativ können kostenpflichtige, sogenannte „private APNs“ im Netz konfiguriert werden, die exklusiv von einem Kunden genutzt werden und die eine sichere VPN-Anbindung der Kundeninfrastruktur ermöglichen.  

Da es sich bei unseren SIM-Karten um Roaming Karten handelt, stellen Sie bitte in Ihrem Endgerät sicher, dass „Roaming“ im Gerät erlaubt ist.

SIM-Karte:

Im zweiten Schritt muss eine Crout SIM-Karte in Ihr Endgerät eingelegt und unter Angabe des gewünschten APNs sowie eines geeigneten Produktes/Tarifes im Crout Control Center aktiviert werden.

Aktivierung einer SIM-Karte:

Die Aktivierung Ihrer SIM-Karte(n) erfolgt im Crout Control Center (CCC), für das Sie einen Zugang besitzen und in dem Sie alle Ihnen zugeordneten SIM-Karten vorfinden.

Im CCC ist es möglich, SIM-Karten von verschiedenen Anbietern zu verwalten und mehrere Verträge für einen Kunden zu verwalten. Sie finden dort außerdem die mit Ihnen vertraglich vereinbarten Produkte vor, die sowohl die Abrechnung als auch das Nutzungsprofil Ihrer SIM-Karten regeln.

Bei der Aktivierung einer oder mehrerer SIM-Karten müssen deshalb mehrere Parameter ausgewählt werden:


Parameter

Beschreibung
Netz Auswahl des Netzbetreibers (DT=Deutsche Telekom / AS=Kore/ASPIDER)
Vertrag Derzeit hat jeder Kunde genau einen Vertrag. Perspektivisch ist es jedoch möglich die SIM-Kartenverschiedenen Verträgen zuzuordnen (Anmerkung: Ein Vertrag ermöglicht es auch mehrere Rechnungen für einen Kunden zu erstellen, z.B. für Niederlassung A,B,C, etc.)
Produkt Kunden können mit uns ein oder mehrere Produkte/Tarife vertraglich vereinbaren. Bei der Aktivierung können Sie das gewünschte Produkt auswählen. Es kann sich z.B. um Produkte mit bestimmten Inklusivdatenvolumina, bestimmten regionalen Abdeckungen oder unterschiedlichen Roamingpartnern handeln.
APN(s) Access Point Node: Beschreibung s.o.
SIM-KartenNatürlich muss bei der Aktivierung neuer SIM-Karten (Services) eine Liste von zu aktivierenden SIM-Kartennummern angegeben werden

Die Aktivierung Ihrer SIM-Karte(n) erfolgt im Crout Control Center (CCC), für das Sie einen Zugang besitzen und in dem Sie alle Ihnen zugeordneten SIM-Karte verwalten können. Sobald die aktivierte SIM-Karte im CCC in den Status „aktiv“ wechselt, kann die SIM-Karte eingesetzt werden.

Kostenkontrolle:

Zur Kontrolle der Kosten gibt es mehrere Alarmierungsmöglichkeiten im CCC. Sie können unterschiedliche Alarme, z.B. auf die Nutzungsmenge oder auf die unberechneten Kosten, sowohl auf SIM-Kartenebene als auch auf Datenpool Ebene setzen, damit Sie keine unangenehmen Überraschungen bei der Rechnungsstellung erleben. Die Möglichkeiten zur Konfiguration von Alarmen sind an anderer Stelle ausführlich beschrieben.

In der folgenden Grafik ist der Zusammenhang zwischen Kunde, Vertrag, Konto (Rechnung) und SIM-Karte (Service) skizziert:

War das hilfreich? / Was this helpful?